Intensiv-Workshop Konsumkompetenz an der Oberstufe

trinken, rauchen, kiffen
Schülerinnen und Schüler kommen in ihrem Alltag in irgendeiner Form mit Tabak, Alkohol, Cannabis usw. in Kontakt. Doch was wissen sie über die Gefahren und Risiken dieser Substanzen? In einem halbtägigen Workshop setzen sie sich unter Anleitung von Theaterpädagogen und Jugendarbeiter/innen spielerisch damit auseinander. Auf dieser Basis entwickeln die Schüler/innen eine eigene Haltung gegenüber dem eigenen (Nicht-) Konsum und wissen, wie sie sich gegenüber dem Konsum von anderen selbstbewusst verhalten können.

Für wen ist der Intensiv-Workshop geeignet:

Die Intervention eignet sich für Schulen, die sich mit der Konsumthematik intensiv auseinandersetzen wollen, zum Beispiel im Rahmen eines Jahresthemas.

Elemente des Intensiv-Workshops:

1. Anonyme Befragung der Schüler/innen
2. Spielerische Reflektion der Resultate mit Theaterpädagogen und
Entwicklung einer selbstbewussten Haltung gegenüber dem eigenen
(Nicht-)Konsum und dem Konsum anderer.
3. Messung einer möglichen Verhaltensänderung im Rahmen einer zweiten
anonymen Befragung
4. Elternabend

Kontakt

Gerne beraten wir Sie individuell und kostenlos.

Kontakt: Oliver Rey
FACT SHEET zum Intensiv-Workshop Konsumkompetenz an der Oberstufe
Kurzintervention Alkohol, Tabak und Cannabis 
Zum Verband: Die Stellen für Süuchtprävention im Kanton Zürich