Prävention ist dann erfolgreich, wenn sie früh und im Alltag ansetzt.

Schulen spielen dabei eine zentrale Rolle.

Das Bausteinmodell zur schulischen Suchtprävention stützt sich auf die Erkenntnisse aktueller Studien und dient als Arbeitsgrundlage. Als Schule wählen Sie Ihre Schwerpunkte des Bausteinmodells entsprechend Ihrem Entwicklungsstand und Handlungsbedarf. Wir beraten und begleiten Sie in der Entwicklung geeigneter Konzepte, führen Programme für gefährdete Schüler/innen durch und bieten erprobte Materialien für den Unterricht.

Mit Klick auf die einzelnen Bausteine gelangen Sie zu unserem Angebot für Schulen.

Früherkennung und Frühintervention Regelwerk Suchtprävention im Unterricht Eltern und Fachstellen Gesunde Schulen
Zum Verband: Die Stellen für Süuchtprävention im Kanton Zürich