Über uns

Die Suchtpräventionsstelle Zürcher Oberland ist seit 1995 als Kompetenzzentrum und Dienstleistungsbetrieb zuständig für alle Fragen der Suchtprävention in den Bezirken Hinwil, Pfäffikon und Uster. Sie ist, neben der Fachstelle Gewaltprävention Zürcher Oberland, eine von zwei Fachstellen des Vereins für Prävention und Drogenfragen Zürcher Oberland (VDZO) und wird finanziert durch die Gemeinden und Städte der Bezirke Hinwil, Pfäffikon und Uster und den Kanton Zürich.
Als eine von acht regionalen Suchtpräventionsstellen gehört sie zum Netzwerk der Stellen für Suchtprävention im Kanton Zürich.

Regionale Programme und (Schulungs-)Angebote
Die neun Mitarbeitenden der Suchtpräventionssstelle Zürcher Oberland setzen sich für das Entwickeln und Durchführen von Programmen und (Schulungs-)Angeboten zur Prävention in allen gesellschaftlichen Bereichen ein. Wir beraten Fachleute und begleiten Verantwortliche aus Gemeinden, Städten und Schulen sowie Non- und Profit-Betriebe bei ihren Projekten. Die Suchtpräventionsstelle Zürcher Oberland ist für die Region erste Anlaufstelle bei Fragen zu Sucht, Prävention und Früherkennung/Frühintervention. Bevölkerung und Institutionen können sich bei uns zu Fragen, Entwicklungen und Angeboten informieren.
>> Angebot für die Region

Was ist Suchtprävention?

Grundlagen und Konzepte auf suchtschweiz.ch
Zum Verband: Die Stellen für Süuchtprävention im Kanton Zürich