«Sicht auf Sucht»

Eine Ausstellung zu Sucht und Prävention in der Schule, am Arbeitsplatz, im Alter
Die Wanderausstellung «Sicht auf Sucht» stellt Menschen und ihre persönlichen Geschichten ins Zentrum. Geschichten, die im Alltag entstehen. So eröffnen sich neue Blickwinkel auf Sucht und Prävention. Kernelement der Ausstellung ist das Wohnzimmer, der Ort wo gelebt wird. Ein Rahmen der dazu anregt, eigenes Verhalten zu reflektieren und in der Gruppe Fragen rund um Genuss und Konsum, sei dies von Substanzen oder digitalen Medien, nachzugehen.
Direkter Download - Achtung Link öffnet sich in einem neuen Fenster (Ausstellungsdokumentation "Sicht auf Sucht" - document, 1.4 MB)   Ausstellungsdokumentation "Sicht auf Sucht"

Wer kann die Ausstellung mieten?

  • Gemeinde- und Stadtverwaltungen Zürcher Oberland
  • Volks-, Berufs- und Mittelschulen Zürcher Oberland
  • Berufswahlschulen Zürcher Oberland
  • Regionale und kantonale Suchtpräventionsstellen Kanton Zürich
  • Andere Fachstellen Kanton Zürich
Auch Einrichtungen aus anderen Zürcher Gemeinden können die Ausstellung mieten. In diesem Fall koordiniert die zuständige Regionale Suchtpräventionsstelle alle nötigen Schritte.
Die Ausstellung steht auch ausserhalb des Kantons Zürich zur Verfügung.

Wie bewerben Sie die Ausstellung?

Wir stellen Ihnen Master-Vorlagen für die Begleitkommunikation zur Verfügung, die mit den lokalen Angaben (Öffnungszeiten, Rahmen- programm ...) ergänzt werden können. Mehr erfahren Sie in der Ausstellungsdokumentation.

Simone Rindlisbacher beantwortet gerne Ihre Fragen zu Kosten und Aufbau, gibt Tipps für sinnvolle Einsätze und dem passenden Rahmenprogramm.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktnahme:

Simone Rindlisbacher
Suchtpräventionsstelle Zürcher Oberland
043 399 10 80 / 92 (direkt)
s.rindlisbacher@sucht-praevention.ch
Zum Verband: Die Stellen für Süuchtprävention im Kanton Zürich