Flimmerpause

Flimmerpause Suchtpräventionsstelle Zürcher Oberland
Lust auf ein Experiment?
Die nächste Flimmerpause findet vom 6. - 12 Juni 2022 statt.
Der Zeitpunkt kann auch selbst gewählt werden.
Worum geht's?
Experiment Flimmerpause schafft Raum, um Gewohnheiten im Umgang mit digitalen Medien wahrzunehmen und mit Alternativen zu experimentieren.

Das passende Experiment wählen - gerne beraten wir Sie

  • Individuelle Flimmerpause-Varianten möglich (Klassen-, Schul-, Familienprojekt oder als Intervention im Jugendhaus)
  • Zeitraum frei wählbar oder Durchführung in der Flimmerpause-Woche

Ablauf

1. Vorbereitung (Schulen ca. 3 Lekt.)
  • Eigene Konsummuster wahrnehmen, Flimmerpause aushandeln und planen
2. Flimmerpause (Schulen ca. 3 Lekt.)
  • Auf Freizeitkonsum digitaler Medien verzichten und Alternativen erleben
  • Über flimmerfreie Erfahrungen reden
3. Nachbereitung (Schulen ca. 2 Lekt.)
  • Rückblick und austauschen, was beibehalten werden soll

Angebot
  • Beratung zur Vorbereitung und Umsetzung der Flimmerpause mit Lektionsvorschlägen
  • Material zum Download oder Bestellen
  • Elternabende zur Vor- oder Nachbereitung der Flimmerpause
  • Elternbildungsveranstaltungen "Aufwachsen in der Mediengesellschaft"
  • Mediothek: Unterrichtsmaterialien zu digitalen Medien
  • Flimmerpause für Eltern

Kontaktformular Flimmerpause 

Erfahrungsberichte

  • Zuviel am Smartphone? Das Social-Media-Experiment, SRF Virus Unzipped Reportage vom 28.6.2020
Medienberichte
Das Projekt Flimmerpause wurde von Akzent Prävention und Suchttherapie des Kantons Luzern entwickelt und wird seit Jahren mit grossem Erfolg durchgeführt.
Zum Verband: Die Stellen für Süuchtprävention im Kanton Zürich