Spielzeugfreier Kindergarten

Spielzeugfreier Kindergarten Suchtpräventionsstelle Zürcher Oberland

Ein 8 - 10 wöchiges Projekt
zur Förderung von Eigeninitiative, Kreativität und Selbstvertrauen

Die Kinder entwickeln während der Projektdauer im Freispiel eigene Ideen, ohne vorgefertigte Spielsachen oder Spielangebote der Kindergartenlehrperson. Zur Verfügung stehen Kisten, Tücher, Stühle, Tische oder Materialien aus der Natur. Sie regen zum Spiel mit eigenen Regeln und Grenzen an. Dadurch entfalten die Kinder auf selbst­bestimmte Weise Fantasie und Eigenitiative. Gleichzeitig verbessern sie ihre Kommunikationsfähigkeiten.

Angebot

  • Zwei­tägiger Projekteinführungskurs mit praktischen Beispielen­
  • Umsetzungshandbuch der Pädagogischen Hochschule Zürich ­
  • Erfahrungsaustauschgruppen und Unterstützung während der Umsetzung des Spielzeugfreien Kindergartens­
  • Gemeinsame Planung und Durchführung von Elternabenden, Elterninformationsmaterial in verschiedenen Sprache

Links
Download Flyer Spielzeugfreier Kindergarten
Wenn Fantasie Konsum ersetzt: ausführlicher Projektbeschrieb 
Auswertung "Spielzeugfreier Kindergarten" 2017/2018 der Suchtprävention Aargau
Einblicke in den Spielzeugfreien Kindergarten:
Suchtpräventionsstelle Aargau 2014

Medienberichte
Mai 2017 - Spielzeugfreier Kindergarten im Kindergarten Buck - ein Projektbericht im Mitteilungsblatt "Der Lindauer"
Juli 2019 - Migros-Magazin: Purzelbaum statt Puppe
Zum Verband: Die Stellen für Süuchtprävention im Kanton Zürich