Spielzeugfreier Kindergarten

Spifiki Suchtpräventionsstelle Zürcher Oberland
Nächster Einführungskurs am Mittwoch 4. und 11. September 2019, 14 - 17 Uhr,
an der PHZH Zürich
Die Anmeldefrist für diesen Kurs ist abgelaufen.
Kindern im geschützen Rahmen des Kindergartens Freiraum zurückgeben und ihnen damit eigene elementare Erfahrungen ermöglichen, das ist der Grundgedanke des Projekts "Spieleugfreier Kindergarten".
> mehr Infos zum Projekt Spielzeugfreier Kindergarten

"Mein Kind ist selbständiger, ideenreicher"

Die spielzeugfreie Zeit fördert vielfältige Lebenskompetenzen der Kinder (Kommunikationsfähigkeit, Konflikt- und Problemlösefähigkeit, Selbstwahrnehmung, Umgang mit Langeweile, Kreativität usw.). Diese Kompetenzen - auch Schutzfaktoren genannt - stärken sie in ihrer Entwicklung und Persönlichkeit. Die Mehrheit der befragten Eltern (92%) ist der Meinung, dass jedes Kind einmal vom «Spielzeugfreien Kindergarten» profitieren sollte.
> Auswertung "Spielzeugfreier Kindergarten" 2017/2018 der Suchtprävention Aargau

Für Kindergartenlehrpersonen aus Gemeinden, die Mitglied sind im Verein für Prävention und Drogenfragen Zürcher Oberland ist der Kurs kostenlos.
Beratung
Fabrizio Rüegg


Kursadministration

Marion Frey
Weitere Informationen
Wenn Fantasie Konsum ersetzt: ausführlicher Projektbeschrieb 
Kurzbeschrieb Spielzeugfreier Kindergarten zum Auflegen
Medienberichte
Mai 2017 - Spielzeugfreier Kindergarten im Kindergarten Buck - ein Projektbericht im Mitteilungsblatt "Der Lindauer"
Juli 2019 - Migros-Magazin: Purzelbaum statt Puppe
Zum Verband: Die Stellen für Süuchtprävention im Kanton Zürich